Authorbodo

PlageNoire 2018

Das M’era Luna Festival 2017 … damit fing alles an.
Da wir aktuell, auch aus Rücksicht auf unseren Zwerg, den Festivaltrubel meiden, sind wir auf die Livestreams dieser angewiesen.
Daher sind wir seit 2016 auch fester Bestandteil der sofagebundenen M’era Luna Festival Teilnehmer. :)

Und dabei viel uns die Werbung für das Plage Noire auf.
Ziemlich in der Nähe, es waren explizit Eltern mit Kindern erwünscht und es gab Appartements (ja, wir sind schon in die Jahre gekommen, wir brauchen eine Dusche und ein Bett!)

Spontan entschlossen wir uns daher uns Karten zu besorgen und dem Zwerg sein erstes Festival zu bieten.
Continue reading

Der Monitoringstack bekommt ein UI …

APIs sind toll, ich mag APIs!
Allerdings sind diese nicht immer „Enduser“ kompatibel.

Ich arbeite bei CoreMedia seit einiger Zeit an (m)einem Monitoringstack um zu zeigen, was in einem produktiv betriebenen CoreMedia System für eine Bereitschaft umgesetzt werden kann (und sollte).
Dabei ist der ganze Stack so aufgebaut, dass er sich seine Informationen selber besorgt und dem entsprechende Grafanagraphen importiert und Systemchecks für Icinga2 anlegt.

Das ganze funktioniert bei uns in einer Jenkins Pipeline völlig automatisiert seit Monaten sehr zufriedenstellend.
Den Stack habe ich bei der letzten OSMC vorgestellt. (siehe den vorherigen Blogpost)
Continue reading

OSMC 2017 – Automatisiertes und verteiltes Monitoring in einer CI Umgebung

Mein Vortrag auf der OSMC zum Thema Blackbox Monitoring in einer vollautomatischen Continuous Integration Umgebung.

 

OSMC 2017 – Nachlese – Hackathon & Fazit

Der letzte Tag der OSMC ist traditionell ein Hackathon.

Wo sonst hat man die Möglichkeit mal mit Core Entwicklern zu reden, eigene Probleme anzusprechen, Designentscheidungen zu hinterfragen und Antworten zu erhalten?
Die Netways Jungs haben sich dann auch viel Zeit genommen und sich mit all den vielen externen Leuten in einer ruhigen, aufgeschlossenen Atmosphäre unterhalten.
Continue reading

OSMC 2017 – Nachlese – Tag 2

Alle Jahre wieder – im November – findet die OSMC in Nürnberg statt.

Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Der nächste Tag war dann auf dem ersten Blick etwas entspannter. Nur noch 2 Talks parallel. Was die Auswahl aber nicht wirklich einfacher machte.
Continue reading

OSMC 2017 – Nachlese – Tag 1

Alle Jahre wieder – im November – findet die OSMC in Nürnberg statt.

Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Der zweite Tag war dann auch der erste Konferenztag und gespickt mit absolut hochwertigen Beiträgen, von denen diesmal 3 parallel gehalten wurden.
Da fiel die Vorabauswahl unheimlich schwer.
Continue reading

OSMC 2017 – Nachlese – Workshops

Alle Jahre wieder – im November – findet die OSMC in Nürnberg statt.

Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Eingeleitet wurde die Konferenz am Tag zuvor mit Workshops.

Dieses Jahr gab es gleich 3, bei denen ich gern mitgemacht hätte:
Icinga 2 – Distributed Monitoring
Timeseries & Analysis with Graphite und Grafana
Ansible – Configuration Management

Continue reading

OSMC 2017 – Nachlese

Alle Jahre wieder – im November – fand auch dieses Jahr die OSMC in Nürnberg statt.
Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Die vielen Eindrücke und Erlebnisse möchte ich in den kommenden Tagen ein paar kleineren Blogposts runterschreiben.

Auslesen und verarbeiten von MBeans

Es gibt viele Möglichkeiten, die Leistung und den Status eines Java Applikations Clusters zu überwachen.
Aus historischen Gründen ist dabei JMX (Java Management Extensions) weit verbreitet.

Um diese Daten auslesen zu können, gibt es verschiedene Tools, die ich einmal kurz vorstellen möchte:

jmx4perl ist ein Befehlszeilenprogramm für einen einfachen Zugriff auf einen Anwendungsserver.
check_jmx4perl ist ein NRPE Plugin für die Überwachung von Java Anwendungen.
jmxdump ist ein Bestandteil der CoreMedia Toolsuite
jolokia ist ein REST Service, der einen erweiterten Zugriff auf die JMX Daten bietet.
jconsole / jmc sind grafische Frontends, welche direkt mit einem oder mehreren JMX Endpunkten verbunden sein können.
j4psh ist ein Frontend zu JMX::Jmx4Perl. Es bietet eine interaktive Shell für den Zugriff auf die JMX MBeans.
Continue reading

OSMC 2017

Ich war 2015 das erste Mal bei der Open Source Monitoring Conference – kurz OSMC.

Die Vorträge waren ausgezeichnet, die Organisation sauber und sehr professionell.

Leider warf mich eine Männergrippe arg zurück, sodaß ich das 10 Jährige Jubiläum nicht mit feiern konnte, sondern mit Fieber im Hotelbett verbringen musste.

Aber einmal, ist auch keinmal und so war ich sehr erleichtert, dass mir CoreMedia die zweite Teilnahme an der OSMC 2016 ermöglichte.

Aber 2017 wird alles anders …
Continue reading

Older posts