Authorbodo

OSMC 2017 – Nachlese – Tag 2

Alle Jahre wieder – im November – findet die OSMC in Nürnberg statt.

Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Der nächste Tag war dann auf dem ersten Blick etwas entspannter. Nur noch 2 Talks parallel. Was die Auswahl aber nicht wirklich einfacher machte.

Da ich dieses Mal selber einen Vortrag halten wollte, versuchte ich die ersten Stunden meinen Puls runterzubringen.
Kaffee ist da keine gute Lösung und für ein Bier war es noch zu früh.
Also habe ich mir noch schnell ein paar Hinweise in meine Notitzen gepappt: **REDE LANGSAM**
Bei einem meiner Probevorträge habe ich das ganze in 20 Minuten runtergehetzt … jetzt war mein Slot satte 45 Minuten lang.

Continue reading

OSMC 2017 – Nachlese – Tag 1

Alle Jahre wieder – im November – findet die OSMC in Nürnberg statt.

Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Der zweite Tag war dann auch der erste Konferenztag und gespickt mit absolut hochwertigen Beiträgen, von denen diesmal 3 parallel gehalten wurden.
Da fiel die Vorabauswahl unheimlich schwer.

Ich entschied mich für den Talk von James Shubin der mit einer abgefahrenen Feuershow seinen Talk eröffnete. Sein Talk über sein Next Generation Config Mgmt zeigt ein in golang geschriebenes Konfigurationsmanagment Tool, was durch Realtime, Parallelität und Geschwindigkeit punktete. Prädikat: Unbedingt empfehlenswert!

Continue reading

OSMC 2017 – Nachlese – Workshops

Alle Jahre wieder – im November – findet die OSMC in Nürnberg statt.

Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Eingeleitet wurde die Konferenz am Tag zuvor mit Workshops.

Dieses Jahr gab es gleich 3, bei denen ich gern mitgemacht hätte:
– Icinga 2 – Distributed Monitoring
– Timeseries & Analysis with Graphite und Grafana
– Ansible – Configuration Management

Ich entschied mich für Distributed Monitoring und habe es nicht bereut.

Continue reading

OSMC 2017 – Nachlese

Alle Jahre wieder – im November – fand auch dieses Jahr die OSMC in Nürnberg statt.
Dieses Jahr, war sie aber für mich etwas besonderes.

Die vielen Eindrücke und Erlebnisse möchte ich in den kommenden Tagen ein paar kleineren Blogposts runterschreiben.

Auslesen und verarbeiten von MBeans

Es gibt viele Möglichkeiten, die Leistung und den Status eines Java Applikations Clusters zu überwachen.
Aus historischen Gründen ist dabei JMX (Java Management Extensions) weit verbreitet.

Um diese Daten auslesen zu können, gibt es verschiedene Tools, die ich einmal kurz vorstellen möchte:

jmx4perl ist ein Befehlszeilenprogramm für einen einfachen Zugriff auf einen Anwendungsserver.
check_jmx4perl ist ein NRPE Plugin für die Überwachung von Java Anwendungen.
jmxdump ist ein Bestandteil der CoreMedia Toolsuite
jolokia ist ein REST Service, der einen erweiterten Zugriff auf die JMX Daten bietet.
jconsole / jmc sind grafische Frontends, welche direkt mit einem oder mehreren JMX Endpunkten verbunden sein können.
j4psh ist ein Frontend zu JMX::Jmx4Perl. Es bietet eine interaktive Shell für den Zugriff auf die JMX MBeans.
Continue reading

OSMC 2017

Ich war 2015 das erste Mal bei der Open Source Monitoring Conference – kurz OSMC.

Die Vorträge waren ausgezeichnet, die Organisation sauber und sehr professionell.

Leider warf mich eine Männergrippe arg zurück, sodaß ich das 10 Jährige Jubiläum nicht mit feiern konnte, sondern mit Fieber im Hotelbett verbringen musste.

Aber einmal, ist auch keinmal und so war ich sehr erleichtert, dass mir CoreMedia die zweite Teilnahme an der OSMC 2016 ermöglichte.

Aber 2017 wird alles anders …
Continue reading

(m)eine Historie von Programmiersprachen

Mit programieren hab ich noch auf dem C64 angefangen. Damals ging noch Assembler ziemlich locker von der Hand.
Mit einem Amiga wurde es dann C gefolgt von C++. Damals mochte ich MUI als einfach zu implementierendes User Interface.
Continue reading

icinga certificate service

Ich möchte mal eben eine Idee herunter schreiben, die mich seit einiger Zeit beschäftigt und zu der ich – hoffentlich – eine Lösung anbieten kann.

Bei meinem Arbeitgeber beschäftige ich mich – neben Tools & Automatisierung – auch mit dem Thema Monitoring.
Ich habe über die Jahre in dem Bereich ein größeres Wissen aufgebaut und betrachte das, auch mit meiner Erfahrung aus mehreren Jahren 24/7 1st Level Bereitschaft, mit anderen Augen als Entwickler.

Continue reading

IcingaCamp – 2017

Nach dem ich letztes Jahr meinem 2. Stern bei der OSMC bekommen hatte, nahm ich mir vor, diesem ominösem IcingaCamp einen Besuch abzustatten.

Da ich völlig ohne Erwartungen nach Berlin fahren würde, konnte es nur ein guter Tag werden.

In meinem Tran hatte ich natürlich den Timeslot für die EarlyBird Registrierung verschlafen und musste nicht nur tiefer in die Tache greifen sondern auch noch um eine Unterbringung kämpfen.
(Zu meiner Entschuldigung, ich hatte wirklich viel um die Ohren und ich musste „meinem“ Projekt beim Arbeitgeber auch entsprechend Zeit zur Verfügung stellen.)
Zum Zeitpunkt der Konferenz fand wohl auch noch eine parallele Veranstaltung statt, in derem Zuge sämtliche Hotelzimmer in preisliche Regionen abdrifteten, die ich mir privat nicht mehr leisten konnte.
Doch letztendlich hatte alles geklappt und ich konnte sogar noch 2 erste Klasse Tickets für den ICE abstauben.

Continue reading

Monitoring Docker Icinga2 Ruby hazzle

In letzter Zeit habe ich mich verstärkt mit Docker als App-Container auseinander gesetzt und damit einen kompletten Monitoring-Stack aufgebaut.
Dieser beinhaltet:

  • collectd
  • graphite
  • grafana
  • icinga2
  • icingaweb2
  • jolokia

Und doch ein paar andere Services drumherum.

Continue reading
Older posts Newer posts
Mastodon