Tagprogrammieren

(m)eine Historie von Programmiersprachen

Mit programieren hab ich noch auf dem C64 angefangen. Damals ging noch Assembler ziemlich locker von der Hand.
Mit einem Amiga wurde es dann C gefolgt von C++. Damals mochte ich MUI als einfach zu implementierendes User Interface.
Continue reading

icinga certificate service

Ich möchte mal eben eine Idee herunter schreiben, die mich seit einiger Zeit beschäftigt und zu der ich – hoffentlich – eine Lösung anbieten kann.

Bei meinem Arbeitgeber beschäftige ich mich – neben Tools & Automatisierung – auch mit dem Thema Monitoring.
Ich habe über die Jahre in dem Bereich ein größeres Wissen aufgebaut und betrachte das, auch mit meiner Erfahrung aus mehreren Jahren 24/7 1st Level Bereitschaft, mit anderen Augen als Entwickler.

Continue reading

Monitoring Docker Icinga2 Ruby hazzle

In letzter Zeit habe ich mich verstärkt mit Docker als App-Container auseinander gesetzt und damit einen kompletten Monitoring-Stack aufgebaut.
Dieser beinhaltet:

  • collectd
  • graphite
  • grafana
  • icinga2
  • icingaweb2
  • jolokia

Und doch ein paar andere Services drumherum.

Das ganze geschieht im Rahmen eines kleinen Projektes bei meinem Arbeitgeber um den Kunden mal zu zeigen, was so in dem Umfeld machbar ist.
Dabei liegt der Fokus (auch) auf der erstellten (Enterprise) Software.

Da ich dort nicht alles unterbringen kann, was so in meinem Kopf herum geistert, programmiere ich nebenbei und in meiner freien Zeit eine Ruby Klasse um einen sauberen Zugriff auf die Icinga2 API abstrahieren zu können.
Das ganze würde ich dann natürlich in eigenen Projekten weiter verwenden wollen.

Nebenbei beschäftigte ich mit dem dynamischen anlegen von Icinga Satelliten um hier einen Hauch mehr dynamik rein zu bekommen.

Und wenn das alles fertig ist, dann will ich das ganze bei der nächsten OSMC vorstellen.
Und wer mich kennt … das ist ein verdammt großer Schatten für mich!

Auf der Suche nach einer schlanken MessageQueue

Für ein aktuelles Projekt bin ich auf der Suche nach einem schlanken MessageQueuingSystem.
Schlank bedeutet also nicht RabbitMQ oder ActiveMQ.

Mir schwebt da eher ein kleiner, schlanker und schneller MQ vor. Idealerweise in C (oder C++) programmiert.
Mit Bindings für python, perl und PHP.

Angeschaut habe ich mir in letzter Zeit ØMQ (http://zeromq.org) und qpid (http://qpid.apache.org)

Mal schauen, welcher es in die engere Auswahl schafft.

Back to the Roots?

Nun sind es fast 12 Monate, seitdem uns Titus mit Anwesenheit erfreut.
Anstrengend, aber schön (wenn wir doch endlich mal wieder ausschlafen könnten).
Aber ich soll will ja nicht jammern …

Jedenfalls habe ich mir nicht nur den 1. sondern auch den 12. Lebensmonat meines Sohnes als Elternzeit gegönnt. Mann bekommt ja wirklich nicht sehr viel mit, wenn man lange arbeiten ist.

Und damit ich ab und an mal was produktives mache, dachte ich mir Back to the Roots und hab mich wieder in Qt eingearbeitet.
Continue reading

Qt4 rockt … ordentlich

Wie ich im letzten Beitrag schon schrieb, wollte ich mich ein wenig mehr mit C++ (und Qt im besonderen) beschäftigen. Nach fast einem Monat, (gefühlten 5) – wovon ein Großteil jedoch für die Familie draufging – kann ich doch schon auf was lauffähiges zurückblicken.
Zusammengebaut habe ich mir in der Zeit einen rudimentären Webserver.
Continue reading