Home Back to the Roots?
Post
Cancel

Back to the Roots?

Dieser Beitrag wurde vor mehr als 9 Jahren veröffentlicht!
Höchstwahrscheinlich ist dieser inzwischen veraltet.

Nun sind es fast 12 Monate, seitdem uns Titus mit Anwesenheit erfreut.
Anstrengend, aber schön (wenn wir doch endlich mal wieder ausschlafen könnten).

Aber ich soll will ja nicht jammern …

Jedenfalls habe ich mir nicht nur den 1. sondern auch den 12. Lebensmonat meines Sohnes als Elternzeit gegönnt. Man bekommt ja wirklich nicht sehr viel mit, wenn man lange arbeiten ist.

Und damit ich ab und an mal was produktives mache, dachte ich mir Back to the Roots und hab mich wieder in Qt eingearbeitet.

Um mich auch anderweitig zu bilden (hust hust) schraube ich z.Z. an einem kleinen, auf das nötigste reduzierten, Applikationsserver, der eigentlich nichts weiter machen soll, als HTML-Seiten auszuliefern.

Damit das ganze dann nicht zu einfach wird, sollte er auch minimalen POST-Support bekommen, damit man so Kleinigkeiten wie ein Formular einbauen kann. Bislang rennt mein proof-of-concept ordentlich. Stresstesttechnisch (beim GET auf verschiedene statische Seiten) hat der die Nase ganz weit vorn. Leider habe ich mich gerade in etas verrannt, was ziemlich fördernd für graue Haare zu sein scheint. Beim hochladen von Dateien via POST ist bei 50k Feierabend. Der QTcpSocket nimmt einfach nicht mehr an und die restlichen Daten verschwinden irgendwo …

Also lasse ich das mal liegen und widme mich einem anderen (diesmal wieder PHP-) Projekt: gnopaste-ng.
Dem widme ich sonst schon viel zu wenig Aufmerksamkeit und Milan könnte ungehalten werden. (Nichts für ungut Milan! :D)
Da gehts auch langsam aber stetig vorwärts.

Und dann hab ich noch was vom TÜV hier rumliegen …

This post is licensed under CC BY 4.0 by the author.